China will sein Image als Kopiernation verlieren

Das Land freut sich in der von der Weltorganisation für geistiges Eigentum (WIPO) veröffentlichten Jahresstudie einen weiteren Platz nach oben geklettert zu sein und somit Deutschland bei den Patentanmeldungen von Platz Drei verdrängt hat. Die WIPO bestätigte, dass 2013 mit 205.300 eingereichten Anmeldungen eine Rekordzahl von internationalen Patenten angemeldet worden sei. „Damit wächst der Markt für internationale Patente stärker als das US-BIP und das Welt-BIP“, sagt WIPO-Generaldirektor Francis Gurry.

Die USA beanspruchen mit 57.000 Patente den ersten Platz. Platz zwei belegt Japan. China hat mit 21.516 eingereichten Patenanmeldungen Deutschland aus den Top Drei geworfen. Dabei steigerte China seine Patentanmeldungen um durchschnittlich 15 Prozent jährlich. „Obwohl die Volksrepublik ihr Patentrecht erst mit der Reform vor 30 Jahren eingeführt hat, verzeichnet es heute mehr internationale Patentanmeldungen als Deutschland. Eine Leistung, zu der nicht viele Länder imstande sind“, lobte Gurry.

Sieht man sich nur die Pantente pro Unternehmen an und nicht die der Ländern, liegen Japan und China vorne. Deren Elektronikkonzern Panasonic meldete alleine 2.881 Patente an. Dahinter folgten mit jeweils etwas mehr als 2.000 Patenten Chinas Telekommunikationsunternehmen ZTE und Chinas Telekommunikationsausrüster Huawei.

Advertisements

~ von oyukidaruma - 21/03/2014.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: