China will Wachstum senken und Wirtschaft ausbalancieren

Eines der obersten Ziele der neuen Regierung ist es, dass Wachstum zu verlangsamen, den Export zu besänftigen und die Binnenwirtschaft anzukurbeln. Beim G20-Treffen vom vergangenen Samstag in Moskau hofften die Finanzminister der westlichen Welt auf ein stärkeres Wachstum der chinesischen Wirtschaft. Eine Hoffnung, welcher Chinas Minister für Finanzen, Lou Jiwei, eine Absage erteilte. Die zweitgrößte Volkswirtschaft der Erde werde nicht anderen Ländern zuliebe ein Programm für ein höheres Wirtschaftswachstum auflegen, bestätigte Lou.

Stattdessen bekräftigte er den Willen der neuen chinesischen Regierung ein ausbalanciertes Wachstum zu schaffen und sagte: „Ich habe ihnen gesagt, dass sie über ein chinesisches Wachstumsprogramm gar nicht erst nachdenken müssen. China ist mit seiner derzeitigen Situation zufrieden. Ich denke, die anderen Länder sollten sich im Moment auf ihre eigenen Probleme konzentrieren, als auf eine Rettung durch andere zu hoffen“. Auch dem im Westen immer wieder befürchteten Risiko einer harten Landung widersprach der Minister.

„Dieses Thema steht für mich deshalb nicht auf der Agenda dieses Treffens, da in China niemand überhaupt auch nur daran glaubt, dass dieses Risiko wirklich existiert. Obwohl wir das BIP gedrosselt haben, sehen wir, dass eine Menge neuer Jobs geschaffen werden konnten. Wir werden deswegen weiter in unseren Dienstleistungssektor investieren“, erzählte Lou. „Das zeigt doch, wie vital die chinesische Wirtschaft ist.“ In der ersten Jahreshälfte wurden in China 7,32 Millionen Jobs kreiert – im Vergleich zum Vorjahreszeitraum ein Plus von 38.000 Arbeitsplätzen.

Zhou Chunsheng, Professor für Finanzwirtschaft an der Cheung Kong Graduate School of Business, sieht das anderst. Auf seinem Blog schreibt er: „Die Wirtschaft auszubalancieren muss nicht notwendigerweise zu weniger Wachstum führen. Was mich bedrückt, ist die Tatsache, dass sich mit einem verlangsamten Wirtschaftswachstum die Schwierigkeit für kleine Unternehmen wächst zu überleben. Den Privatunternehmen steht damit eine ungewisse Zukunft bevor.“

Advertisements

~ von oyukidaruma - 23/07/2013.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: