Jiaolong taucht auf, Shenzhou schwebt herab

Zwei weitere Erfolge im Bereich der Wissenschaft für China: Die bemannte Tauchkapsel Jiaolong hat diese Woche ihren zweiten Tauchgang auf ihrer Forschungsmission im Südchinesischen Meer erfolgreich abgeschlossen. Die Tauchkapsel erreichte dabei eine Tiefe von über 1.300 Metern. Währenddessen kehrte das Raumschiff Shenzhou nach einer 15-Tage Mission sicher zur Erde zurück. Die Kapsel mit ihrer dreiköpfigen Besatzung schlug in einem unbewohnten Weidegebiet in der Inneren Mongolei auf. Die Crew hatte auch das Weltraumlabor Tiangong 1 betreten und dort wissenschaftliche Untersuchungen vorgenommen.

Für die Zukunft hat die chinesische Regierung ambitionierte Pläne: Noch in diesem Jahr soll erstmals eine unbemannte chinesische Raumsonde auf dem Mond landen. Die Volksrepublik plant zudem bis zum Jahr 2020 den Aufbau einer eigenen bewohnbaren Raumstation. Die Mission der Jiaolong soll die Entwicklung und die Herstellung von Tiefseetechnologien und -ausrüstungen fördern, wie beispielsweise die von Forschungsschiffen, Mutterschiffen für Tauchdrohnen und eigenständige Tiefsee-Unterseeboote. Erst letzten Jahres hatte Jiaolong den Landesrekord geknackt, als es mit seiner dreiköpfigen Besatzung im pazifischen Mariangraben bei einem sechsstündigen Tauchgang mehr als 5.000 Meter tief getaucht war.

Der Marianengraben ist mit rund 11.000 Metern der tiefste Punkt der Weltmeere. Weltrekordhalter sind die Japaner mit ihrem Tauchboot Shinkai, welches eine Tauchtiefe von bis zu 6.500 Metern erreicht. Daher hat der Staatsrat die staatliche Meeresverwaltung dazu aufgerufen, die „unermüdlichen Bemühungen“ bei den Vorbereitungen und der Durchführung von Tauchmissionen fortzuführen.

Advertisements

~ von oyukidaruma - 27/06/2013.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: