Studenten Demo für Gleichberechtigung von AIDS Patienten

Rund 200 Studenten von 21 Universitäten haben letzte Woche auf einer AIDS-Veranstaltung in Beijing demonstriert und Kerzen zum Gedenken an die vielen AIDS-Opfer angezündet. Sie riefen dazu auf, HIV-Infizierte und AIDS-Patienten gleichberechtigt zu behandeln. Organisatoren der Demo waren die Joint United Nations Program on HIV/AIDS (UNAIDS), die China Red Ribbon Foundation und die Chinesischen Vereinigung für HIV/AIDS-Patienten an der Universität UIBE.

„Die Kampagne, die wir dieses Jahr gestartet haben, unterscheidet sich von den vorherigen, da dies das erste Mal ist, dass wir die Veranstaltung auf dem Campus abgehalten haben“, so Ye Dawei, der Vize-Generalsekretär der China Red Ribbon Foundation. Man hoffe, dass man die Stärke junger Menschen vereinen könne, um das Bewusstsein für die Rücksicht auf AIDS-Patienten und die Auflehnung gegen Diskriminierung zu verbreiten, so Ye.

Freiwillige von den 21 Universitäten unterzeichneten eine Petition auf der Veranstaltung, um gegen Diskriminierung von HIV- und AIDS-Patienten zu demonstrieren. „Ich habe mehr über die Lebensbedingungen von AIDS-Patienten durch die Teilnahme an der Gedenkveranstaltung gelernt“, so Wang Yuanyuan, ein Student von der UIBE. Er versichert, in Zukunft Kenntnisse über AIDS zu verbreiten und mehr Menschen aufzurufen, Rücksicht auf AIDS-Patienten zu nehmen.

„Junge Menschen sind eine Gruppe, welche für eine Infektion mit dem AIDS-Virus anfällig sind“, so Meng Lin, Mitglied der Chinesischen Vereinigung für HIV/AIDS-Patienten. Es sei essentiell, junge Menschen über das Bewusstsein für AIDS und die AIDS-Prävention zu informieren, so Meng. China hat in den vergangenen Jahren bereits große Erfolge im Kampf gegen AIDS gemacht.

Es sei allerdings zu hoffen, dass das Land in Zukunft dem Schutz der Privatsphäre und der Gleichberechtigung von AIDS-Patienten mehr Aufmerksamkeit schenke, so Guy Taylor, ein Beamter bei UNAIDS, in seiner Rede bei der Veranstaltung. Mit Stand von Ende 2011 waren schätzungsweise 780.000 Menschen in China mit HIV infiziert oder an AIDS erkrankt, darunter 154.000 AIDS-Patienten.

Die Zahlen wurden von einem Expertenausschuss veröffentlicht, der aus Mitgliedern des chinesischen Ministeriums für Gesundheit, der Weltgesundheitsorganisation und UNAIDS besteht. Die Gedenkveranstaltung wird seit 1983 jedes Jahr am dritten Sonntag im Mai abgehalten, ein Tag, der Menschen gewidmet ist, die an AIDS gestorben sind oder die mit HIV infiziert sind.

Quelle: Xinhua

Advertisements

~ von oyukidaruma - 02/06/2012.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: