Schüler demonstrieren mit Bücherverbrennung gegen Gebührenlast

Am 5. April verbrannten mehrere Schüler öffentlich ihre Lernmittel um gegen zusätzliche Gebühren zu protestieren. Die Aktivisten zerrissen hunderte Bücher und setzten sie anschliessend in Brand. Grund war eine Mitteilung der Schule, 700 Yuan zusätzlich für Materialien, Bücher und wöchentliche Tests zu erheben. Die Schüler gaben an, es sei nicht das erste Mal gewesen, dass zusätzliches Schulgeld ohne eine vernünftige Erklärung angehoben worden sei. Der Schulleiter der Oberschule Jingshan (Provinz Hubei) wurde daraufhin seines Amtes enthoben.

Eine Untersuchung ergab, dass bis zu 2,25 Millionen Yuan seit 2011 für Nachhilfestunden und Materialien von der Schule eingesammelt wurden. 1,15 Millionen Yuan wurden aber nur tatsächlich für die Schule ausgegeben. Li Zexin, der Schulleiter wurde aufgrund der Annahme von Korruption von seinem Posten entfernt. Dies bestätigte die lokale Zeitung Wuhan Morning Post letzte Woche. Den Vize Direktor der Schule sowie den Leiter der örtlichen Bildungsbehörde erwarten ebenfalls Bestrafungen. Untersuchung laufen bereits.

Erst im November letzten Jahres kam es in einem Schulrestaurant der Mittelschule von Liupanshui (Guizhou Provinz) zu einer Demonstration mit über 1.000 Schülern. Der Grund war eine Anhebung der Preise für Frühstück und Lunch.

Advertisements

~ von oyukidaruma - 22/05/2012.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: