Menschenrechtsdialog zwischen USA und VRC beginnt kommende Woche

Die Vereinigten Staaten von Amerika und die Volksrepublik China treffen sich ab der kommenden Woche in Beijing um den Menschenrechtsdialog weiter zu führen und ihre Standpunkte diesbezüglich auszutauschen. Die USA wollen demnach über den “negativen Trend” in China und den “nicht rechtsstaatlichen Festnahmen von Regierungskritikern” und deren Verurteilung vor Gericht sprechen, die Chinesen wollen ihre Sicht der Dinge erklären, die im März reformierte Justiz vorstellen und ihrer staatlichen Souveranität Ausdruck verleihen.

Washington schickt Vize-Außenminister Michael Posner, Chinas Vize Premier Li Keqiang bestätigte es solle zwei Tage lang “tiefgehende und ehrliche Gespräche” geben. Zuletzt waren die Positionen festgefahren, das US-Außenministerium hatte das Vorgehen gegen Regierungskritiker in China wiederholt kritisiert, die Volksrepublik auf der anderen Seite die Nichteinhaltung der progierten Menschenrechte in den USA kritisiert, wie zuletzt in seinem vor einer Woche veröffentlichten jährlichen Bericht zum Stand der Menschenrechte in der USA.

Advertisements

~ von oyukidaruma - 22/04/2011.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: