Kleinere Demonstrationen in 15 chinesischen Metropolen

 

Am Sonntag kam es zu einigen kleineren Protesten und Demonstrationen in mehreren ´Metropolen der VR China. Einheiten der bewaffneten Volkspolizei nahmen einige Aktivisten fest. Im Internet wurden Aufrufe zu einer Revolution gelöscht.

Dem Online-Aufruf einiger Exilchinesen sollten sich Menschen am Samstag und Sonntag in 15 Städten versammeln und rufen: „Wir wollen Essen, wir wollen Arbeit, wir wollen Unterkünfte, wir wollen Fairness“. Die genauen Organisatoren des Aufrufs sind nicht bekannt.

In China folgten jedoch offenbar nur wenige Menschen dem Aufruf. In der Hauptstadt Beijing gingen die wenigen Demonstranten zwischen zahlreichen Schaulustigen unter, die aufgrund der verstärkten Polizeipräsenz und den vielen Journalisten den Auftritt einer prominenten Persönlichkeit erwarteten.

Als Volkspolizisten einen Demonstrant auf dem Tiananmen abführen wollten,  wurden sie von zahlreichen Journalisten umringt und ließen den jungen Mann laufen. In Shanghai nahm der rote Bambus drei Personen fest, die mit einer Schlägerei vor einem Café Aufmerksamkeit erregen wollten.

Nach Angaben des Hongkonger Informationszentrums für Menschenrechte und Demokratie wurden dennoch landesweit 100 Aktivisten festgenommen oder kurzfristig unter Hausarrest gestellt. Die Frau des chinesischen Star Anwalts Jiang Tianyong sagte, der Bambus hätte ihren Mann in ein Auto gezerrt und sei mit ihm davongefahren.

Unterdessen forderte Regent Hu Jintao in einer in CCTV ausgestrahlten Rede am Samstag Abend ranghohe Politiker und Provinzführer dazu auf, die „großen Probleme des Landes zu lösen, die der Harmonie und der Stabilität schaden könnten“. Er habe bessere soziale Leistungen, mehr Pflichtbewusstsein im Umgang mit Bürgerrechten und eine stärkere Präsentierung im Internet verlangt.

Advertisements

~ von oyukidaruma - 21/02/2011.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: