Hui Liangyu will verbesserte Lebensbedingungen für ländliche Tibeter

 

Der tibetische Volkskongress soll seine Politik auf Entwicklung und Stabilität fokussieren, und dies in Zusammenhang mit der Erhöhung des Einkommens der Farmer, der Hirten und ländlichen Tibeter.  Jeder müsse gewährleisten das die Lebensbedingungen kontinuierlich steigen, sagte Vice Premier Hui Liangyu, Minister für Landwirtschaft am Mittwoch.

Hui sagte dies während seiner Rundreise durch das ländliche Tibet in einem Dialog mit tibetischen Farmern. Hui gab auch an, der Volkskongress sollte den Vorteil der örtlichen Gegebenheiten nutzen um die Entwicklung einer modernen Landwirtschaft zu fördern die er „fast and sound economic development“ nannte. Hui besuchte Farmen, private Unternehmen, Forschungseinrichtungen und soziale Einrichtungen und mahnte dabei den Volkskongress an:  Sie sollen noch grössere Anstrengungen unternehmen um vor allem die Situation der Sozialwohnungen, die Wasserbewirtschaftung, den Bau von neuen Strassen, das legen von elektrischen Leitungen und das Kommunikationswesen zu verbessern, hier gebe es noch Defizite.

xinsrc_7512631

Hui Liangyu ist Angehöriger der Hui Nationalität, das bedeutet er ist Chinese mit muslimischem Glauben. Er wurde 2002 ins Politbüro gewählt und schaffte ebenfalls den Sprung in den Staatsrat. Dort leitet er seit 2003 das Ministerium für Landwirtschaft. Hui Liangyu ist von Beruf Wirtschaftswissenschaftler und absolvierte sein Studium an der Landwirtschaftsschule in Jilin. Er gilt als Befürworter von Landreformen, Umweltschutz und Privatisierung und ist daher eher der liberalen Qinghua Fraktion zu zu ordnen.

Advertisements

~ von oyukidaruma - 09/07/2009.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: